Dein Wort gegen Rechts! Demokratie will unterhalten werden.

Ein Aufruf

Die Ausschreitungen von Rostock-Lichtenhagen im Jahre 1992 veränderten das Bild der Stadt am Meer. Für wenige Tage rückte sie in das Blickfeld der Weltöffentlichkeit.

Das Verschwinden der Kameras, mit dem Ende der Krawalle ging jedoch nicht mit einer Rehabilitierung der Stadt - außerhalb seiner Grenzen - einher.

 

Mehr als zwei Dekaden sind seit dem vergangen und das Vergessen hat begonnen!

 

Lediglich punktuelle Versuche durch die Stadt Rostock, das Land Mecklenburg-Vorpommern und den Bund - im Umgang mit der Aufarbeitung - führten zu einer unzureichenden Reflexion und Aufklärung, gerade unter den Jugendlichen.

Die schwerwiegendsten, rechtsextrem motivierten Ausschreitungen, seit dem Ende des "Zweiten Weltkrieges" hinterließen ihren Stempel auf den Akten. Der Umgang mit dem Geschehenen wird dabei der uns zuteil gewordenen Verantwortung nicht gerecht.

 

Die "Wissen von A-Z sGmbH" hat es sich aus diesem Grund zum Ziel gesetzt, im Zuge der Recherchearbeiten zu diesem Themenkomplex eine Kampagne ins Leben zu rufen, bei der das Wort des/der Einzelnen, zählt. Dein Wort!

 

 

 

Teilnahme

  • Schreibe dein Statement gegen Rechts in die Box am unteren Ende der Webseite.

 

  • Hast du Erinnerungen an die Ausschreitungen von Rostock-Lichtenhagen?
    Wenn ja, dann lass uns daran teilhaben und verfasse einige Sätze dazu und Kommentiere.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Tommy (Donnerstag, 19 September 2013 21:55)

    Ich ergreife einfach mal als Erster das Wort in diesem geschaffenen Forum. Ich sehe es eigentlich genau so. In meinen Augen ist auch zu wenig für das Image unserer Stadt getan worden. Ich erinnere mich noch an die Krawalle im Jahre 1992 und möchte nicht vergessen! Ich war entsetzt, wie leicht sich viele Menschen, aus allen Teilen der Bevölkerung dazu anhalten ließen das Gedankengut der Neo-Nazis in die Praxis umzusetzen. Menschenverachtend pöbelten sie gegen Asylbewerber und griffen zu den Steinen.
    Rostock braucht mehr Tatendrang!